Hebammen Aachen und Umgebung

von Yvonne Oheim

Neue A6 Hebammenliste 2017

Die neue A6 Hebammeliste für 2017 ist gedruckt.

Neue Änderungen, Aufnahmen und Entfernen der Einträge sind erst im Spätsommer wieder möglich.

Weiterlesen …

von Yvonne Oheim

Viele Kreißsäle schließen - Wird Kinderkriegen zum Problem?

Wenn eine Geburtshilfe-Station geschlossen werden soll, formiert sich Protest - ganz gleich ob im westfälischen Meschede, auf der Ostsee-Insel Fehmarn oder in Burgwedel bei Hannover. Doch in den meisten Fällen demonstrieren Bürger vergeblich.

Weiterlesen …

von Yvonne Oheim

Relaunch der Hebammenliste der StädteRegion Aachen

Aachen hat einen erneuerte Hebammenliste im Internet. Sie passt sich Tablets sowie Smartphones an und bietet Frauen und Hebammen gleichermaßen Freie Termine sichtbar zu machen. Sie sehen nun ein Icon,   für "Freie Termine" und ein Icon für "Keine Termine".

Weiterlesen …

von DHV

Hebammenverband kritisiert Haftpflichtausgleich der Krankenkassen

Ab dem 1. Juli 2016 müssen freiberuflich in der Geburtshilfe tätige Hebammen in Deutschland eine weitere Erhöhung der Haftpflichtprämien tragen. Die Gruppenhaftpflichtversicherung des Deutschen Hebammenverbands e.V. (DHV) steigt von derzeit 6.274 Euro auf 6.843 Euro an.

Weiterlesen …

von DHV

1:1-Betreuung durch eine Hebamme: das Beste für Mutter und Kind!

Heute ist die Elterninitiative Mother Hood e. V. mit der Petition 51168 im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages. Dort fordern Eltern das „Grundrecht mit freier Wahl des Geburtsortes sowie einer Geburtsbegleitung im Schlüssel von 1:1 durch eine Bezugshebamme“ . Dass eine 1:1-Betreuung durch eine Hebamme während der Geburt das Beste für Mutter und Kind ist, belegen auch zahlreiche Studien.

Weiterlesen …